Terrassenstrahler – Elektrische Heizstrahler für die Terrasse

Wenn der Sommer sich dem Ende neigt und die Abende zu kühl werden um sie auf der Terrasse oder auf den Balkon zu verbringen, wünscht man sich doch eine Möglichkeit die Terrasse trotzdem weiter benutzen zu können. Und das ohne frieren zu müssen. Ja, diese Möglichkeit gibt es natürlich in Form von Terrassenheizstrahlen. Besser bekannt ist diese Form mit den Namen Heizpilzen. Die Heizpilze werden meist bei Veranstaltungen unter freien Himmel im Winter eingesetzt, z.B. auf Weihnachtsmärkten. Diese Heizpilze werden jedoch mit Gas betrieben. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns jedoch mit Infrarot-Heizstrahlern, die elektrisch betrieben werden und gefahrlos im Wohn-/Außenbereich betrieben werden können.

Wie funktionieren Infrarot-Terrassenstrahler?

Die elektrisch betriebenen Terrassenheizstrahler basieren auf der Infrarot-Technologie. Dabei fließt der Strom zuerst durch entweder einen Heizstab oder durch einen sogenannten Heizwendel, die sich dadurch sehr stark erhitzen. Die so erzeugte Wärme wird dann in Form von Infrarotstrahlung an die Umgebung abgegeben. Dazu befindet sich direkt hinter dieser Heizwendel ein Spiegel, der die Strahlungen zusammenfasst und in die gewünschte Richtung lenkt. Durch diese Bündelung der Wärme entstehen sehr hohe Temperaturen am Heizelement, deshalb sind diese Geräte mit einem Schutzgitter ausgestattet. Beim Aufstellen sollen die Hinweise zur Montage auch unbedingt beachtet werden, um den Heizstrahler gefahrlos betreiben zu können.

Die ausgehenden Infrarotstrahlen erwärmen nun nicht die Umgebungsluft, sondern erwärmen die Objekte auf die sie treffen, also z.B. den eigenen Körper. Somit kann eine richtige Tiefenwärme empfunden werden. Dadurch eignen sich Infrarot Heizstrahler auch hervorragend zum Außeneinsatz. Die Wärme wird dabei auch gleich nach dem Einschalten abgegeben.

Was sind die Vorteile elektrischer Heizstrahler?

Nun einen wichtigen Vorteil haben wir ja bereits oben erwähnt. Bei den Infrarot Heizstrahlern geht die Wärme nicht an der Umgebungsluft verloren, sondern erwärmt Körper und Gegenstände direkt. Zudem sind diese Geräte wartungsfrei und vor allem auch umweltfreundlich im Gegensatz zu gasbetriebenen Heizpilzen. Und was hier auch noch erwähnt sein soll, die Wärme wird fast direkt nach dem Einschalten abgegeben, da sich die elektrischen Heizstrahler sehr schnell aufwärmen. Das heißt es muss nicht vorgewärmt werden, sondern der Terrassenstrahler kann erst dann eingeschaltet werden, wenn Sie sich auf der Terrasse befinden.

Terrassennutzung ausweiten

Mit den Terrassenstrahlern wird es möglich die Terrasse länger zu nutzen, als ohne Heizung. So werden z.B. kühle gemütliche Abende auf der Terrasse nicht abrupt unterbrochen, weil es durch die Kälte ungemütlich geworden ist. So kann auch der Kaffee am Nachmittag an einem schönen Wintertag auf der Terrasse genossen werden. Auch jede Glühwein-Party wird mit einer warmen Stelle auf der Terrasse mit Sicherheit zum Hit. Die Terrassenstrahler können direkt am Gebäude, unter dem Dach oder unter dem Sonnenschirm montiert werden. Es gibt aber auch schon Strahler, die mit einem praktischen höhenverstellbaren Ständer geliefert werden. Eine große Auswahl an Infrarot Heizstrahlern finden Sie im Online Shop für elektrische Heizgeräte.

Einsatzgebiete von Infrarot Heizstrahlern

Neben Terrassen und Balkonen gibt es natürlich noch viele weitere Einsatzszenarien für einen Infrarotheizstrahler. So spricht auch nichts gegen einen Einsatz im Garten, im Wintergarten oder in der Garage oder im Hobbyraum im Keller. Sehr oft und gerne werden solche Heizstrahler auch über den Wickeltisch montiert, um eine entsprechende Wärme für das Baby gewährleisten zu können. Sie sehen, es gibt hier viele Einsatzgebiete für einen Infrarot Heizstrahler. Das einzige worauf geachtet werden muss, ist, dass ein Stromanschluss sich in der Nähe befinden sollte.

Vor dem Kauf von Infrarot Heizstrahlern sollten Sie sich aufgrund der vielen Einsatzbereiche genau überlegen wo dieser zum Einsatz kommt und für welchen Zweck. Kann er fest installiert werden oder soll es lieber flexibel bleiben. Ist das Gerät mit einem Kippschutz ausgestattet und auch für den Außeneinsatz geeignet. Diese Informationen finden Sie in der Regel in der Artikelbeschreibung des Gerätes.

So nun wünschen wir Ihnen viele, wohlig warme Momente auf Ihrer Terrasse.

► Hier gelangen Sie zurück zur Startseite: www.besserwohntipps.de

 

Kategorien Garten

Lass eine Antwort da

Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.